Katharina

Gründerin von Lokaldesign

Es ist jetzt schon so lange her, dass „Baby“ Lokaldesign das Licht der Welt erblickte.

Das „Soft Opening“, das wir damals noch 2011 am Billhorner Röhrendamm feierten, sollte 6 Monate dauern, bevor die freie Ladenfläche am Schulterblatt vom Himmel fiel.

Ich erinnere mich gern an unseren Start: an unsere Deutschlandtour, auf der wir in vielen Wohnzimmern saßen, um Uni-Abschlussprojekte zu begutachten, mit Jungdesignern sprachen – über Erwartungen, Wünsche, Ziele – und natürlich mit den Banken verhandelten.

Zum „Grand Opening“ am Schulterblatt war dann alles geschafft und unser Projekt konnte richtig starten – mit einer tollen Produktauswahl, viel Laufkundschaft, einem Presseecho. Seitdem ist viel passiert. Über 100 Designer waren und sind teilweise bis heute Teil der großen Lokaldesign-Familie. Wir haben bundesweit viele Uni- Projekte betreut – einige der Gewinnerprodukte brachten wir bis zur Serienreife und können heute bei uns gekauft werden. Mit uns entwickelten sich tolle Design-Label, die nach und nach die Chance haben, von ihren Designs und deren Umsetzung zu leben.

Und auch den ein oder anderen Kunden haben wir glücklich gemacht – über 150 Ess-, Schreib- und Couchtische, nahezu 300 Leuchten, weit über 1000 Bilderrahmen machen Wohnungen in Hamburg aber auch bundesweit ein Stück besonderer. Jahre voller Erfahrungen, Ideen und ganz tollen Menschen, die Lokaldesign ausmachen. Ich bin sehr gespannt, was uns als Nächstes erwartet!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Seit 2019 bin ich bei Lokaldesign dabei. Ich bin studierter Ingenieur und habe dabei die Begeisterung für das Unternehmertum gefunden. So haben Katharina und ich uns auch kennengelernt. Gemeinsam versuchen wir an meiner Alma Mater, der TU Hamburg, Studenten das Wissen zu vermitteln, um einmal selber unternehmerisch tätig zu sein oder mindestens von sich sagen zu können, zu wissen was BWL eigentlich heißt.

Lokaldesign ist meine zweite Heimat geworden. Mit der Idee zu unseren Whiteboardtischen war für mich auch die Begeisterung für smarte Möbel und Design in den Vordergrund gerückt und somit zu meiner nächsten Etappe des Unternehmerdaseins geworden. Die Produkte und das Team bei Lokaldesign haben mich begeistert und überzeugt, nicht nur meine Produktidee hier umsetzen zu wollen, sondern auch mit an dem Gesamtkonzept zu wirken und zu partizipieren.

Nun haben wir Großes mit Lokaldesign vor! Es wird spannend und anstrengend, aber mindestens genauso unterhaltsam und und lehrreich von der Hamburger Schanze aus den blau-gelben Riesen aus Schweden in seine Schranken zu weisen.

Ganz nach dem Motto moderner Hamburger Philosophen: Denken Sie groß. 

Robin

Partner bei Lokaldesign

Laura
Einrichtungsberatung, Verkauf, Social Media, Sortimentsgestaltung und Produktentwicklung

Mit meinem Hintergrund als „Designerin im Handwerk“ kenne ich einige unserer Designer noch aus dem Studium.
Ich weiß, wie viel Arbeit hinter einem Produkt steckt. Das kann ich bei Lokaldesign nutzen, um eben genau diesen Prozess zu veranschaulichen. Damit mehr lokales Design unterstützt wird.

Leonie
Online Shop und Corporate Design

Mich interessiert qualitativ hochwertiges Handwerk kombiniert mit innovativen Designideen und genau das habe ich bei Lokaldesign gefunden. Neben meinem Textildesignstudium erfahre ich so sehr viel über die Arbeit von und mit unabhängigen Designern und darüber, was gutes Design wirklich ausmacht.

Lina
Einrichtungsberatung, Verkauf, Social Media

Ich studiere aktuell industrielles Produktdesign in Venlo, Holland und bin daher nur in den Ferien in Hamburg.
Ich habe bereits ein ganzes Jahr Vollzeit bei Lokaldesign gearbeitet, um mich aufs Studium vorzubereiten – eine tolle Inspiration und Unterstützung. Super ist, dass ich mit meiner Erfahrung schon einen ganz anderen Zugang zur Produktentwicklung habe, als andere Studenten.

Pauline (Elternzeit)
Einrichtungsberatung, Sortimentsgestaltung, Verkauf

Ich habe Textil/Produkt-Design an der HFBK und der FH Armgartstrasse studiert. Daher kann ich bei Lokaldesign meine Leidenschaft zu 100% leben und meine Expertise voll einbringen. Ich interessiere mich für ausgefallene Produkte und es macht mir sehr viel Freude, junge Designer zu unterstützen.