Rahmlow ist zurück. Damals wie heute steht der Name für zeitloses Design. 25 Jahre nach Auflösung des Möbelunternehmens „rahmlow möbeldesign & produktion“ entwickelt Aaron Rahmlow von Lüpke, Ingenieur und Sohn des verstorbenen Rolf Rahmlow, die erfolgreichen 80er-Jahre-Entwürfe seines Vaters weiter. Gemeinsam mit seinem Kindheitsfreund Justus Leopold, Ökonom, lässt er „Rahmlow“ erneut aufleben. Tradition trifft Innovation: Mit selbst-entwickelter Magnetverbindung und ohne sichtbare Schrauben erschaffen sie Möbel mit komplexen, geometrischen Formen – produziert im Familienbetrieb in Deutschland, der „Metallmanufaktur Rahmlow“, Inhaber Edgar Rahmlow, Aarons Onkel.